Sie sind hier: Aktuelles » Wasserrettung mal anders

Wasserrettung mal anders

DRK-Wasserwacht unterstützt Frühjahrsputz in Werdau

Natur- und Umweltschutz ist eine der satzungsgemäßen Aufgaben der DRK-Wasserwacht, die im Ausbildungs- und Einsatzalltag oftmals eher untergeht. In Werdau haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Ortsgruppe von der Koberbachtalsperre jedoch ein anderes Zeichen gesetzt. Sie unterstützen mit 15 Einsatzkräften den Frühjahrsputz der Pleißestadt und sammelten Müll und Unrat aus dem das Stadtbild prägenden Fluss. Insgesamt rund 2 Tonnen konnten sie aus dem Gewässer bergen, darunter Teppiche, Autoreifen, Schrott und Verkehrszeichen. Trotz der gerademal 12 Grad Wassertemperatur und meist schweren Arbeit war die Stimmung im Team, in dem auch drei Mitglieder aus Syrien engagiert waren, ebenso gut wie das frühsommerliche Wetter.

24. April 2018 17:00 Uhr. Alter: 206 Tage